Home / Friteuse ohne Fett / Philips Fritteuse

Philips Fritteuse

Philips Fritteuse
Jetzt bei Amazon.de ansehen

Touch-Display mit selbsterklärenden Funktionen

Akustisches Signal, wenn das Gerät bereit ist

wenig bis gar keine Aufheizzeit

leicht zu reinigen

Die Philips Fritteuse Airfryer XL – eine echte Alternative zur Tefal

Von der Ausstattung und vom Funktionsumfang her entspricht die Philips Fritteuse Airfryer XL in etwa meinem Testsieger von Tefal.

Leider ist sie, auch im Internet, etwas teurer, was für uns dann letztendlich aufgrund der gleichen Leistungsfähigkeit den Ausschlag zugunsten der Tefal gemacht hat.

Produktbezeichnung: Philips HD9240/90 Avance Airfryer XL mit Rapid Air Heißluft-Technologie
Details zum Produkt:
– Touch-Display mit selbsterklärenden Funktionen
– Akustisches Signal, wenn das Gerät bereit ist
– wenig bis gar keine Aufheizzeit
– kurze Zubereitungszeiten
– leicht zu reinigen
– fast keine Geruchsbildung
Farbe: Piano-weiß/Grau
Füll-Kapazität: 1,2 kg
Leistung: 2100 Watt

Ausstattung, Funktion und Verarbeitung: Hochwertig, wie von Philips erwartet

Schon vor dem Test haben wir uns von der Philips Fritteuse eine Menge erwartet, allein schon aufgrund des renommierten Markennamens. Und was soll ich sagen, wir wurden nicht enttäuscht. Das Gerät ist durchweg hochwertig verarbeitet und bietet eine elegante Optik in Klavierlack-Schwarz, die praktisch zu jeder Küche passt.

Die Funktionen sind hier ebenso vielseitig wie bei der Tefal, es gibt zahlreiche automatische Programme und dazu die Möglichkeit, eigene Programme abzuspeichern und bei Bedarf wieder abzurufen.

Die Vorheizzeit ist auch hier eigentlich gleich Null, sodass man gegenüber einem Backofen oder einer herkömmlichen Fritteuse wie bei allen Heißluftfritteusen jede Menge Strom einsparen kann.

Der gravierendste Unterschied zum Testsieger besteht darin, dass der Garkorb nach vorne herausgezogen wird und man während der Zubereitung keine Sicht auf das Gargut hat. Ob das nun ein Nachteil ist, muss jeder für sich entscheiden, denn eigentlich kann den Speisen mit einer richtigen Einstellung der Philips Fritteuse eh nichts passieren.

Sehr vielseitig und leistungsstark

In puncto Funktionsvielfalt hat mich die Philips Fritteuse voll und ganz überzeugt. Durch den Kauf von optionalem Zubehör kann man diese noch weiter erhöhen, aber schon mit der Grundausstattung lassen sich sehr viele leckere Gerichte nahezu ohne Fett zubereiten.

Die Leistung ist bei diesem Modell höher als beim Testsieger, nämlich 2100 Watt. Daraus resultieren natürlich schnellere Garzeiten, da auch die Temperatur höher gewählt werden kann als bei der Tefal.

Jedoch heißt es ja, dass bei höheren Temperaturen auch eher Acrylamid entstehen kann, sodass ich die höhere Leistung nicht unbedingt als Vorteil für die Philips Fritteuse werten kann. Immerhin kann man aber, wenn es wirklich einmal sehr eilt, die Kochzeit dadurch wesentlich verringern.

Die Bedienung erfolgt übrigens mit einem modernen Touchdisplay und das Gerät hat ein Fassungsvermögen von etwa 1,2 Liter.

Mein Fazit: Ein tolles Gerät, aber leider im Vergleich zu kostspielig

Die Philips Fritteuse kann, ebenso wie der Testsieger von Tefal, kaum noch verbessert werden und nimmt sich mit dieser in Bezug auf Ausstattung, Qualität und Vielseitigkeit nicht viel.

Leider ist sie mit rund 196,- Euro doch schon etwas kostspieliger als das Modell von Tefal und kann deshalb nicht den Testsieg für sich beanspruchen.

Dennoch waren wir mit der Philips Fritteuse rundum zufrieden und können sie ohne weiteres zum Kauf empfehlen.

Philips Fritteuse 5.00/5 (100.00%) 1 vote

About Elisabeth Pradi

Hallo, ich bin Elisabeth und 25 Jahre alt. Weil ich gerade eine neue Küche bekommen habe und diese nicht gleich nach Fett riechen sollte, habe ich mich auf die Suche nach einer guten Fritteuse ohne Fett gemacht. Daraus ist dann gleich ein ganzer Test geworden, den ich hier veröffentliche um anderen in meiner Lage weiterzuhelfen. - Über Elisabeth Pradi
Scroll To Top