Home / Friteuse ohne Fett / Rosenstein Pommesmaschine

Rosenstein Pommesmaschine

Rosenstein Pommesmaschine
Jetzt bei Amazon.de ansehen

2in1-Küchenwunder

Halogen-Ofen zum Braten, Grillen, Schmoren, Backen & Auftauen

Vital-Heißluftfritteuse für gesundes Frittieren

2 Gar-Ebenen, Frittierkorb, Zange, Behälter mit Anti-Haftung

Die Rosenstein Pommesmaschine – Solide aber nichts für uns

Auch die Rosenstein Pommesmaschine ist eine Heißluftfritteuse wie die anderen Kandidaten, die wir getestet haben.

Für unsere Zwecke war sie leider nicht so gut geeignet, auch wenn alle Funktionen tadellos funktionieren und die Speisen – mit ein wenig Herumprobieren – auch in diesem Gerät gut gelingen.

Produktbezeichnung: Rosenstein & Söhne Heißluftfritteuse zum fettarmen Frittieren
Details zum Produkt:
– 2in1-Küchenwunder
– Halogen-Ofen zum Braten, Grillen, Schmoren, Backen & Auftauen
– Vital-Heißluftfritteuse für gesundes Frittieren
– 2 Gar-Ebenen, Frittierkorb, Zange, Behälter mit Anti-Haftung
Farbe: Weiß
Volumen: 9 Liter
Leistung: 1000 Watt

Ausstattung, Funktion und Verarbeitung : Recht minimalistisch aber solide

Zunächst einmal sei gesagt, dass die Rosenstein Pommesmaschine sehr gut verarbeitet ist und gleich zu Anfang einen soliden Eindruck macht. Automatische Programme zur Zubereitung verschiedener Speisen sucht man bei diesem Modell aber leider vergebens, auch fehlt leider eine Tabelle mit Garzeiten, nach der man sich richten könnte.

Also lag es zunächst einmal an uns selbst, herauszufinden, welches die optimalen Zeiten und Temperatureinstellungen für verschiedene Gerichte sind. Nach ein wenig Herumprobieren konnten wir aber auch mit der Rosenstein Pommesmaschine gute Kochergebnisse erzielen.

Die Fritteuse fasst etwa 500 Gramm Pommes Frites und ist damit relativ klein. Das hat zwar seine Vorteile, wenn man wenig Platz hat, aber für Familien reicht eine solche Menge leider nicht aus. Und da ein Garvorgang schon eine Weile dauert, ist es auch nicht möglich, einfach schnell mal nachzulegen. Also eignet sich die Rosenstein Pommesmaschine eher für Singles oder Paare, welche nur für sich kochen möchten.

Die Leistung des Gerätes beträgt 1000 Watt und ist damit ziemlich niedrig, zum Ausgleich lassen sich aber Temperaturen bis 250 Grad einstellen. Dennoch verlängert sich die Gardauer gegenüber den anderen Modellen im Test. Alles in Allem ist die Rosenstein Pommesmaschine eher etwas für Minimalisten, die nicht allzu viel Wert auf moderne Technik und Einstellmöglichkeiten legen. Sie ist ein solides Gerät, das tut was es soll.

Mit Geduld zu guten Ergebnissen

Wie bereits erwähnt muss man als Nutzer der Rosenstein Pommesmaschine die optimalen Einstellungen für unterschiedliche Gerichte und Mengen selbst herausfinden.

Es ist also durchaus nötig, sich zu Anfang etwas intensiver mit dem Gerät auseinanderzusetzen.

Dennoch bietet es alle Vorteile der anderen Heißluftfritteusen: Fettarmes Kochen, eigenständige Zubereitung verschiedener Gerichte und eine hohe Energieersparnis durch die Tatsache, dass sie nicht vorgeheizt werden muss und eine geringe Leistungsaufnahme von 1000 Watt hat.

Auch kann das Gargut wegen des durchsichtigen Deckels zwischendurch begutachtet werden, sodass auch am Anfang wirkliche Fehlschläge eigentlich ausgeschlossen werden können.

Mein Fazit: Recht günstiges Gerät für Einsteiger

Wer für seine erste Heißluftfritteuse nicht gleich ganz so viel ausgeben möchte, liegt mit der Rosenstein Pommesmaschine durchaus richtig.

Klar bieten die anderen Geräte, die wir getestet haben, teilweise einiges mehr an Komfort und Ausstattung, aber dafür kostet das Gerät von Rosenstein auch nur knappe 100,- Euro.

Die hat man durch Energieeinsparungen eigentlich schnell wieder raus, sodass sich die Rosenstein Pommesmaschine schon nach kurzer Zeit rentiert.

Wer aber mehr Komfort oder größere Mengen braucht, wird sich wohl über kurz oder lang nach einem teureren Gerät umsehen müssen.

Rosenstein Pommesmaschine 5.00/5 (100.00%) 1 vote

About Elisabeth Pradi

Hallo, ich bin Elisabeth und 25 Jahre alt. Weil ich gerade eine neue Küche bekommen habe und diese nicht gleich nach Fett riechen sollte, habe ich mich auf die Suche nach einer guten Fritteuse ohne Fett gemacht. Daraus ist dann gleich ein ganzer Test geworden, den ich hier veröffentliche um anderen in meiner Lage weiterzuhelfen. - Über Elisabeth Pradi
Scroll To Top